Schroders Joint Venture kauft Pollux-Hochhaus in Frankfurt

Schroders Joint Venture kauft Pollux-Hochhaus in Frankfurt

Frankfurt, den 11.09.2018

Der unabhängige Vermögensverwalter Schroders hat für ein Joint Venture mit dem finnischen Pensionsfonds Ilmarinen Mutual Pension Insurance Company und einem weiteren internationalen institutionellen Investor den Pollux, ein 32-stöckiges Bürohochhaus in Frankfurt (Platz der Einheit 2), gekauft. Der Wert der Immobilie liegt bei über 220 Mio. Euro.

Pollux befindet sich in zentraler Lage, zwischen dem Frankfurter Hauptbahnhof und dem Messegelände, direkt an der U-Bahn-Haltestelle Festhalle/Messe und der Skyline Plaza, einem Einkaufszentrum mit 180 Geschäften und Restaurants. Er ist Teil des Europaviertels, das sich nach umfangreichen Entwicklungen in den letzten Jahren zu einem der angesagtesten gemischt-genutzten Quartiere der Stadt entwickelt hat. Weitere Wohn- und Hotelprojekte befinden sich dort aktuell im Bau.

Das Hochhaus wurde 1997 gebaut und vor kurzem grundlegend saniert. Es verfügt über 35.000 m² Mietfläche, 95% davon sind an bekannte Unternehmen wie die Zurich Versicherung, HauckSchuchardt, die FinTech Community (das TechQuartier), Aon und Lavazza vermietet.

Die Mieten im Pollux liegen aktuell signifikant unter dem Durchschnitt für Core-Immobilien in Frankfurt. Dort erwarten Experten weiteres starkes Wachstum im Bürosegment, insbesondere angekurbelt durch erhöhte Nachfrage von Finanzdienstleistern, die Flächenerweiterungen planen.

Philipp Ellebracht, Deutschland-Chef von Schroder Real Estate: „Die Mikrolage an der Messe hat sich in den letzten Jahren städtebaulich sehr positiv entwickelt. Wir sehen langfristig eine weitere Verbesserung des Standortes, der vor allem auch durch das TechQuarter im Pollux profitiert. Nach dem CBD ist das Europaviertel einer der wichtigsten Teilmärkte der Stadt, daher sehen wir bei der Wiedervermietung der Flächen in Zukunft Wachstumspotential.“

Mikko Antila, Head of International Real Estate bei Ilmarinen, sagt: „Die Investition untermauert Ilmarinens Strategie, die geografische Diversifikation des Immobilienportfolios voranzutreiben. Mit seiner zentralen Lage, hohen Gebäudequalität und langfristigen und sicheren Einkommensprofil, befriedigt Pollux all unsere Investment-Kriterien. Wir sind sehr optimistisch was die Entwicklung des Frankfurter Büromarkts angeht, und gehen davon aus, dass die Stadt sich als Finanzzentrum der Europäischen Union verfestigt.“

Link zum URL:
http://www.deal-magazin.com/news/76020/Schroders-Joint-Venture-kauft-Pollux-Hochhaus-in-Frankfurt
Recent Posts