Leistungen

Investment

______

Finch Properties investiert im Auftrag und gemeinsam mit institutionellen Investoren und Family Offices in opportunistische und value-add Strategien und Einzelobjekte. Diese sind darauf ausgerichtet, Risiken zu reduzieren und Werte für unsere Kapitalpartner nachhaltig zu sichern. Die Expertise unserer Mitarbeiter und Partner umfasst sämtliche Phasen des Investmentprozesses. Ihre Motivation, Erfahrung und Professionalität ermöglichen es, lokale Netzwerke und die Hands-on-Mentalität eines inhabergeführten Unternehmens in einem stringent organisierten und disziplinierten Underwriting-Prozess zu steuern.

Seit der Gründung des Unternehmens wurden sowohl Investitionen mit konservativen Investoren wie Versicherungen und Vermögensverwaltungen, als auch mit den weltweit größten Private-Equity-Funds getätigt.

  • Deal-Sourcing – Die dezentrale Struktur von Finch Properties und die langjährige lokale und überregionale Vernetzung des Teams sichern eine breite und belastbare Akquisitionsbasis.
  • Due Diligence – Mit einem eingespielten Team aus Investment Managern, Ingenieuren, Rechts- und Steuerberatern haben die Beteiligten in den vergangenen 10 Jahren ein Transaktionsvolumen von mehr als 5 Mrd. € umgesetzt. Die Kunst trotz detaillierter Prüfungen und Reports den Blick auf das Wesentliche zu richten, ist hier langjährig verprobt und gängige Praxis.
  • Underwriting – Der revisionssichere Underwritingprozess folgt IT-gestützt internationalen Marktstandards und lässt dabei den Raum, das Know-how und die langjährige Erfahrung der verantwortlichen Personen zielführend einzubringen.
  • Strukturierung – Je nach Kapitalpartner setzten wir gemeinsam mit steuerlichen und rechtlichen Beratern die optimale Investmentstruktur um. Durch den institutionellen Track Record der handelnden Personen können sowohl steueroptimierte luxemburgische Strukturen, als auch Poolfonds oder Individualmandate, z.B. nach deutschem Investmentrecht umgesetzt werden. Administration und Risikomanagement werden hierbei durch eine Master-KAG abgebildet.
  • Transfer – Die Übernahme „in den eigenen Bestand“ ist eine Schlüsselstelle für ein erfolgreiches Asset Management. Historisches Know how übernehmen – neue Blickwinkel einnehmen um Optimierungspotenziale zu erkennen. Dieser Vorgang erfordert Fingerspitzengefühl, Erfahrung und ein fundiertes Prozessmanagement.

Als Beispiel hierfür ist die Akquisition des an der Frankfurter Messe gelegenen Bürohochhauses Pollux zu nennen. Finch Properties sicherte sich von einem niederländischen Pensionsfonds im Rahmen eines Off-Market-Deals die exklusive Erwerbsmöglichkeit, führte die Due Diligence durch und strukturierte die Finanzierung. Die Wahl des Eigenkapitalpartners fiel insbesondere aufgrund der Kapitalstärke und des sehr verlässlichen Commitments auf The Blackstone Group. Heute ist Finch Properties Co-Investor und verantwortet als Asset Manager die Umsetzung des Business Plans.